Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks - BRSO

Konzerthighlights im Frühling

Das Frühlingsprogramm des BRSO reicht von Händel über Beethoven und Janáček bis zu einer Uraufführung von Thomas Adès. Wir freuen uns auf Künstler*innen wie Vilde FrangEmmanuelle Haïm, Iván Fischer, Robin Ticciati, Daniel Harding und natürlich Sir Simon Rattle!

Zum Konzertkalender

Die nächsten Konzerte

Udow Wachtveitl © Elena Zaucke

Udo Wachtveitl im Podcast

Thema: »Sprachmelodie«

Es ist Zeit für eine intensive Spurensuche im SCHOENHOLTZ-Podcast. Passend dazu hat sich Host Anne den Schauspieler und Sprecher Udo Wachtveitl eingeladen, der sich dank seiner Karriere als Tatort-Kommissar mit Spurensuchen natürlich bestens auskennt. Gemeinsam nehmen sie in dieser Folge aber keinen blutrünstigen Mord unter die Lupe, sondern widmen sich den Parallelen von Sprache und Musik. Und natürlich verrät Udo Wachtveitl, was er nach seiner Karriere als Tatort-Kommissar so treiben wird.

Jetzt anhören

Emmanuelle Haim © Marianne Rosenstiehl

Aktuell im Vorverkauf

Konzerte mit Simon Rattle und Emmanuelle Haïm

Aktuell sind folgende Konzerte neu im Vorverkauf: In den Konzerten am 14./15. März unter Simon Rattle steht neben Wagner und Beethoven ein Werk von Thomas Adès auf dem Programm. In einem Sonderkonzert am 22. März begrüßen wir die Barock-Spezialistin Emmanuelle Haïm und das Kammerkonzert am 23. März steht ganz im Zeichen des 200. Geburtstags von Carl Reinecke.

Tickets

Ivan Fischer © Marco Borggreve

Iván Fischer & Zoltán Fejérvári

Donnerstag, 29. Februar & Freitag, 1. März 2024

Längst gehört Iván Fischer mit seinen ausgefallenen Programmen zu den hochgeschätzten Gastdirigenten des BRSO. Dieses Mal ist der Bogen besonders weit gespannt: von Erik Satie über Debussy und Ravel bis hin zu Ernst von Dohnányi.

Mehr erfahren

Vilde Frang © Marco Borggreve

Robin Ticciati & Vilde Frang

Donnerstag / Freitag: 7. & 8. März 2024

Neben einer faszinierenden Jazzhymne von Duke Ellington können Sie im ersten Teil der Konzerte das Violinkonzert von Igor Strawinsky mit Solistin Vilde Frang erleben. Robin Ticciati dirigiert nach der Pause die ebenfalls hörenswerte 3. Symphonie von Sergej Rachmaninow. BR-KLASSIK überträgt das Konzert am Freitag, 8. März 2024, ab 20.00 Uhr im Video-Livestream.

Tickets

Aktuelles

NEU: U30-Tickets

Für 10 Euro ins Konzert – für alle Menschen unter 30 Jahren!

Ab der Saison 2023/24 bietet das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks Konzerttickets zu Euro 10,– für alle unter 30 Jahren! Die Tickets sind im Vorverkauf erhältlich: online, vor Ort oder telefonisch bei BRticket.

Mehr erfahren

Das perfekte Geschenk!

Der neue BRSO-Gutschein

Sie möchten Freunden, Verwandten oder Kolleg*innen eine Freude bereiten? Verschenken Sie ein Konzerterlebnis mit dem BRSO! Mit dem neuen BRSO-Gutschein geht das ganz einfach. Die Beschenkten können aus den Konzerten des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks wählen und den Gutschein direkt online einlösen.

Mehr erfahren

 

BRSO Mediathek

BRSO und Sir Simon Rattle 31.01.2024 © BR\Astrid Ackermann

Jederzeit und kostenfrei genießen

In der umfangreichen Mediathek des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks finden Sie zahlreiche Konzertvideos mit großen symphonischen Werken in Aufnahmen mit vielen bekannten Dirigenten wie Rattle, Blomstedt, Gardiner, Haitink, Dudamel, Harding, Nézet-Séguin, Jansons oder Antonini. Dazu aktuelle Livestreams sowie Audios, Reportagen über das BRSO und spannende Backstage-Videos. Kostenfrei und jederzeit abrufbar!

Zur Mediathek

BRSO Newsletter
Jetzt zum Newsletter anmelden und keine Informationen zum BRSO verpassen!

Mit dem Newsletter des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks erhalten Sie monatlich Informationen zu den bevorstehenden Konzerten, BRSO-und-du-Projekten und allerlei Wissenswertes über das BRSO direkt ins E-Mail-Postfach.

=
BRSO © BR\Astrid Ackermann

Social Media

Folgen Sie uns bei Instagram, Facebook und YouTube!

Ich möchte Instagram-Inhalte aktivieren und stimme zu, dass Daten von Instagram geladen werden (siehe Datenschutz)

Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks

Mit der Saison 2023/2024 begrüßt das BRSO Sir Simon Rattle als neuen Chefdirigenten. Er ist der sechste in der Reihe bedeutender Orchesterleiter nach Eugen Jochum, Rafael Kubelík, Sir Colin Davis, Lorin Maazel und Mariss Jansons. Bald nach seiner Gründung 1949 entwickelte sich das BRSO zu einem international renommierten Klangkörper. Neben der Pflege des klassisch-romantischen Repertoires und der klassischen Moderne gehört im Rahmen der 1945 von Karl Amadeus Hartmann gegründeten musica viva die zeitgenössische Musik zu den zentralen Aufgaben. Namhafte Gastdirigenten wie Leonard Bernstein, Georg Solti, Carlo Maria Giulini und Wolfgang Sawallisch haben das Orchester geprägt. Heute sind Herbert Blomstedt, Franz Welser-Möst, Daniel Harding, Yannick Nézet-Séguin, Andris Nelsons, Jakub Hrůša und Iván Fischer wichtige Partner.

Tourneen führen das Orchester durch Europa, nach Asien sowie nach Amerika. Der Klangkörper kann auf zahlreiche CD-Veröffentlichungen und Preise zurückblicken, unter anderem dem GRAMMY in der Kategorie »Beste Orchesterdarbietung« und dem »Preis der Deutschen Schallplattenkritik«. Bereits vor seinem Amtsantritt hat Simon Rattle die Diskographie um wichtige Meilensteine erweitert, u. a. mit Werken von Mahler und Wagner. Weitere Aufnahmen werden die Zusammenarbeit begleiten, ebenso wie eine intensive Nachwuchsförderung und Auftritte in den Musikzentren der Welt. In einer vom Online-Magazin Bachtrack veröffentlichten und von weltweit führenden Musikjournalist*innen erstellten Rangliste der zehn besten Orchester der Welt belegte das BRSO kürzlich den dritten Platz.