Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks - BRSO

Watch This Space | Kaleidoskop

Samstag
28
Mai 2022
19.00 Uhr
München, Werksviertel-Mitte, TonHalle
Kammerkonzert

Programm

Johannes Brahms
Klarinettenquintett h-Moll, op. 115
Maurice Ravel
Le tombeau de Couperin für gemischte Besetzung
Maurice Ravel
Allegro und Très vif aus Sonate für Violine und Violoncello
György Ligeti
Sechs Bagatellen für Bläserquintett
Stephen Montague
Thule Ultima

Mitwirkende

Akademie des Symphonieorchesters des BR
Natalie Schwaabe Flöte

Informationen zum Programm

Die Akademie hat Kompositionen ausgewählt, die ganz besondere Herangehensweisen an die Instrumente verlangen: Stephen Montague lässt das Bläserquintett für Thule Ultima vor allem auf den Mundstücken spielen – wie ein exotisches Vogelkonzert – und George Crumb nutzt für sein Streichquartett Black Angels besondere Klangfarben. Im Gedenken an die Opfer des Vietnamkrieges weist der pazifistische Komponist die Streicher an, das Zitat aus Schuberts Der Tod und das Mädchen mit dem Holz der Bögen zu spielen, und erzielt einen fahlen, bedrückenden Ton. Ligetis Sechs Bagatellen entstanden kurz nach seiner Emigration aus Ungarn und spiegeln sein Eintauchen in die westliche Kultur. Ravel komponierte Le Tombeau de Couperin als Trauermusik für den bedeutenden französischen Cembalisten. Die Stücke entstanden während des Ersten Weltkrieges und bald widmete Ravel jeden Satz einem gefallenen französischen Soldaten aus seinem Freundeskreis – eine Gedenkmusik über die Jahrhunderte hinaus. Seine Sonate für Violine und Violoncello ist ebenfalls eine Trauermusik für den verstorbenen Claude Debussy.

Weitere Konzerte

Do. 29. Feb, 20.00 Uhr
München, Münchner Residenz, Herkulessaal
Ivan Fischer © Marco Borggreve
Iván Fischer & Zoltán Fejérvári
Werke von Debussy, von Dohnanyi, Satie und Ravel
Do. 7. Mrz, 20.00 Uhr
München, Münchner Residenz, Herkulessaal
Robin Ticciati © Camille Blake
Robin Ticciati & Vilde Frang
Werke von Ellington, Strawinsky und Rachmaninow
Fr. 22. Mrz, 20.00 Uhr
München, Münchner Residenz, Herkulessaal
Emmanuelle Haim © Marianne Rosenstiehl
Emmanuelle Haïm
Werke von Purcell und Händel
Sa. 23. Mrz, 20.00 Uhr
München, Münchner Residenz, Max-Joseph-Saal
BRSO © Stan Hema
Kammerkonzert
Zum 200. Geburtstag von Carl Reinecke