Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks - BRSO

Kammerkonzert

Samstag
29
Januar 2022
20.00 Uhr
München, Münchner Residenz, Max-Joseph-Saal
Kammerkonzert
Sonntag
30
Januar 2022
18.00 Uhr
Tutzing, Evangelische Akademie
Kammerkonzert

Programm

Sándor Veress
Introduzione e Coda für Violine, Klarinette und Violoncello
Wolfgang Amadeus Mozart
Klavierquartett g-Moll, KV 478
Pause
Krzysztof Penderecki
Quartett für Klarinette und Streichtrio
Richard Strauss
Klavierquartett c-Moll, op. 13

Mitwirkende

Christopher Patrick Corbett Klarinette
Tobias Steymans Violine
Giovanni Menna Viola
Giorgi Kharadze Violoncello
Victoria Schwartzman Klavier

Informationen zum Programm

Mozarts KV 478 aus dem Jahr 1785 gilt als erstes Werk der Gattung Klavierquartett. Das Pathos der Moll-Tonart im Kopfsatz und der subtil durchgearbeitete Dialog zwischen Streichern und Klavier unterstreichen den besonderen Anspruch. Auch das 100 Jahre später entstandene Klavierquartett des jungen Strauss ist ein Geniestreich – in seinem jugendlichen Überschwang changiert es zwischen der Auseinandersetzung mit den romantischen Vorbildern, vor allem mit Brahms, und den Vorboten des eigenen Stils. Wiederum auf Mozart geht die Adelung der Klarinette als Kammermusikinstrument zurück. Dem Reiz, ihr Timbre mit dem der Streicher zu verschmelzen, verdanken bis heute viele Werke ihre Entstehung, so auch das Trio von Veress aus dem Jahr 1972 und das Quartett von Penderecki von 1993, dessen elegischer Schlusssatz zudem eine Hommage an Schuberts C-Dur-Quintett ist.

Programmhefttexte herunterladen

Weitere Konzerte

Di. 7. Mai, 19.00 Uhr
München, Werksviertel-Mitte, Technikum
Gammon © Bene Kögl
Watch This Space | BRSO Trio Basso meets Gammon
17.45 Uhr: Get-together am BRSO-Container mit Gewinnspiel-Aktionen
Di. 14. Mai, 19.00 Uhr
München, Werksviertel-Mitte, Technikum
Anton Barakhovsky © BR\Astrid Ackermann
Watch This Space | Anton Barakhovsky und die BRSO Akademie
17.45 Uhr: Get-together am BRSO-Container mit Gewinnspiel-Aktionen
Do. 30. Mai, 20.00 Uhr
München, Gasteig HP8, Isarphilharmonie
Riccardo Muti © Todd Rosenberg
Riccardo Muti
Werke von Haydn, Schubert und Strauss