Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks - BRSO

Maxim Emelyanychev & Isabelle Faust

Donnerstag
19
Oktober 2023
20.00 Uhr
München, Münchner Residenz, Herkulessaal

Konzerteinführung: 18.45 Uhr

ABO C
Freitag
20
Oktober 2023
20.00 Uhr
München, Münchner Residenz, Herkulessaal

Konzerteinführung: 18.45 Uhr

ABO C

Programm

Fanny Hensel
Ouvertüre C-Dur
Johannes Brahms
Violinkonzert D-Dur, op. 77
Pause
Robert Schumann
Symphonie Nr. 4 d-Moll, op. 120

Mitwirkende

Maxim Emelyanychev Dirigent
Isabelle Faust Violine
Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks

Informationen zum Programm

Mit Maxim Emelyanychev begrüßt das BRSO eines der interessantesten Talente der jungen Dirigentengeneration erstmals an seinem Pult. Ausgebildet vom legendären Gennadi Roschdestwenski, startete Emelyanychev seine Laufbahn als Dirigent noch in seiner russischen Heimat, zugleich machte er als exzellenter Pianist Furore – mit CD-Einspielungen von Mozart-Sonaten etwa oder am Hammerklavier in Teodor Currentzis’ Da-Ponte-Zyklus. Seit 2013 leitet er höchst erfolgreich das italienische Barockensemble Il pomo d’oro und seit 2019 das Scottish Chamber Orchestra – mit beiden Ensembles entstanden hochgelobte Aufnahmen. Für sein BRSO-Debüt hat Emelyanychev ein attraktives romantisches Programm zusammengestellt, bei dem man sich auf einen frischen, von der Musik der Klassik und des Barock inspirierten Zugriff freuen darf. Dies entspricht auch dem Ansatz der Geigerin Isabelle Faust – gerade für das Brahms-Konzert verfolgt sie das Ideal von Klarheit, Transparenz und Leichtigkeit.

Programmhefttexte herunterladen

Zu Fanny Hensels Ouvertüre in C-Dur
Zu Johannes Brahms’ Violinkonzert
Zu Robert Schumanns Symphonie Nr. 4 d-Moll, op. 120

Mehr zu den Mitwirkenden

Isabelle Faust
Maxim Emelyanychev

Weitere Konzerte

Di. 7. Mai, 19.00 Uhr
München, Werksviertel-Mitte, Technikum
Gammon © Bene Kögl
Watch This Space | BRSO Trio Basso meets Gammon
Di. 14. Mai, 19.00 Uhr
München, Werksviertel-Mitte, Technikum
Anton Barakhovsky © BR\Astrid Ackermann
Watch This Space | Anton Barakhovsky und die BRSO Akademie
Do. 30. Mai, 20.00 Uhr
München, Gasteig HP8, Isarphilharmonie
Riccardo Muti © Todd Rosenberg
Riccardo Muti
Werke von Haydn, Schubert und Strauss